» Markt » Wertschöpfungsketten » Futtersoja ökologisch

Qualität vom Feld bis zum Futtertrog: Praxisleitfaden Bio-Soja

Die im Leitfaden zusammengefassten Erkenntnisse sollen dazu beitragen, die Qualität der Sojabohne von der Aussaat, über die Ernte und Lagerung, der thermischen Aufbereitung bis hin zur Fütterung an Geflügel und Schwein möglichst hoch zu halten. Zudem wird ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der Ökoqualität gelegt. Anhand einer Checkliste sind die wichtigsten Qualitätsmerkmale zusammengefasst. Wertvolle Praxistipps ergänzen den Leitfaden. Wie der Einsatz von heimischen Bio-Sojabohnen bereits heute gelingt, und welche Rolle die heimische Fütterung bei der Qualitätssicherung von Bio-Unternehmen ein nimmt, zeigen drei unterschiedliche Best-Practice Beispiele aus Bayern.

Zum Leitfaden

 

 

Autor: Maria Bär und Alexander Kögel, LVÖ; Dr. Astrid Heid, LfL