» Anbau » Aussaat und Impfung » Reihenweite, Saattiefe und Saatstärke

Reihenweite, Saattiefe und Saatstärke

Folgende Parameter haben sich bei der Aussaat von Soja bewährt:

Reihenweite

  • Im Öko-Anbau sind 50 cm Standard. Häufig wird auch enger gesät. Je weiter die Reihe, desto leichter die mechanische Beikrautregulierung, denn problematisch sind die Beikräuter in der Reihe. Bei Anbau auf 75-er Reihen (Mais-Abstand) kommt es jedoch sehr spät zum Reihenschluss, was sich durchaus im Ertrag bemerkbar machen kann.
  • Besonders bei frühreifen Sorten mit geringer Verzweigung kosten zu weite Reihenabstände Ertrag. Die eigene Beobachtung ist hier sicher der Beste Ratgeber, für welche Sorte auf Ihrem Standort welcher Reihenabstand optimal ist.
  • Konventionell wird vielfach auf halben Mais-Abstand (37,5 cm) oder auch auf Getreideabstand gesät.
  • Alle Jahre wieder versuchen sich auch Öko-Sojabauern im flächigen Anbau oder im Anbau mit Getreideabstand (12,5 cm). Bei der Beikrautregulierung muss dann allein auf den Striegel vertraut werden, was nur auf sehr wenigen Betrieben gelingt.

Saattiefe

  • 3-4 cm auf schweren, 4-6 cm auf leichten Böden. Frühjahrstrockenheit hat einige Landwirte zu tieferer Aussaat veranlasst. Dann kamen feuchtkalte Frühjahre und viele Sojafelder sind nur zur Hälfte gekeimt. Wasserschluss muss, wo möglich, durch gute Rückverdichtung, nicht durch tiefere Aussaat erreicht werden! Vor einer zu tiefen Aussat kann nur gewarnt werden. Soja ist keine Ackerbohne, sie braucht Wärme zum keimen und sie möchte nicht zu lange kämpfen.

Saatstärke

  • Standard ist eine Aussaat von 55 keimfähigen Körnern je m². Bei einem TKG von 220 g und einer KF von 80% wären das rund 150 kg/ha.
  • Auch nach der mechanischen Beikrautbekämpfung sollen noch ausreichend Pflanzen wachsen. Soja kann durch ihr Verzweigungsvermögen erstaunliche Lücken schließen, spätestens bei unter 40 Pflanzen/m² sind Ertragseinbußen jedoch nicht mehr vermeidbar.
  • Je frühreifer die Sorte, desto weniger die Neigung zur Verzweigung. Das sollte mit erhöhter Aussaatstärke kompensiert werden.
  • Je nach Intensität der Beikrautregulierung kann die Saatstärke erhöht oder verringert werden. Kennen Sie Ihren Standort!

An der LfL in Bayern wurden aussagekräftige Versuche zum Thema Reihenweite und Saatstärke durchgeführt.

Autor: Fabian von Beesten, Taifun Tofuprodukte